zum Hauptinhalt

Sicherheit

Erdgas ist geruchlos und nicht giftig

Erdgas ist im Gegensatz zum früheren Stadtgas nicht giftig. Es ist von Natur aus geruchlos. Damit austretendes Gas sofort von jedermann wahrgenommen wird, wird es künstlich mit dem typischen Gasgeruch odoriert. Erdgas ist leichter als Luft und verflüchtigt sich deshalb schnell. Erdgas ist nur in der richtigen Mischung mit Luft (Erdgas-Anteil 5 – 15 %) und mit einer Zündquelle mit einer Temperatur von ca. 650 Grad zündbar. 

Strenge Gesetze, Verordnungen und technische Richtlinien

Arbeiten an Erdgas-Einrichtungen und Installationen von Gasapparaten dürfen nur von gastechnisch geschulten Fachleuten ausgeführt werden. Bau und Betrieb von Gasleitungen und Nebenanlagen sind durch strenge Gesetze, Verordnungen und technische Richtlinien geregelt.

Gasgeruch im Gebäude – was ist zu tun?
  • Bewahren Sie Ruhe, keine Panik
  • Vermeidung von Rauchen, Flammen oder Funken
  • Keine Benutzung von elektrischen Schalter, Geräte oder Telefone
  • Öffnen Sie sofort Fenster und Türen
  • Schliessen Sie alle Gashähne
  • Warnung der Mitbewohner (klopfen, nicht klingeln)
  • Verlassen Sie das Gebäude
  • Sofortige Meldung an Wynagas
Störungen / Unterbrüche

Wynagas stellt 24 Stunden am Tag für Störungen und Unterbrüche in der Erdgas-Versorgung einen Pikettdienst zur Verfügung.

Montag bis Freitag (Bürozeiten)
07.30 – 12.00 Uhr
13.00 – 17.00 Uhr

Telefon 062 835 00 35

Ausserhalb der Bürozeiten (Pikettdienst)
Telefon 062 835 02 90