zum Hauptinhalt

Biogas: Häufige Fragen

Welche Vorteile hat Biogas? Warum sollte ich das nutzen?

Biogas ist erneuerbar, CO2-neutral und es verbessert die Ökobilanz massgeblich. Mit Biogas besteht die einfache Möglichkeit, einen wertvollen Beitrag zu unseren Klimazielen zu leisten. Biogas verfügt neben der CO2-Neutralität und der Erneuerbarkeit über die gleichen Vorteile wie Erdgas: hoher Anwendungskomfort, wartungsarme und rückstandsfreie Verbrennung und keine Beanspruchung von zusätzlichem Lagerraum usw. Der allergrösste Vorteil von Biogas – im Gegensatz zur Nutzung anderer erneuerbarer Energien: Keine zusätzlichen Investitionen in die bestehende Heizungsanlage.

Woher kommt das Biogas der Wynagas AG?

Unser Biogas wird zu 100 % aus organischen Abfallstoffen wie z.B. Klärschlamm, Grün- oder Rüstabfällen hergestellt. Es werden keine nachwachsenden Rohstoffe verwendet. Das Biogas steht also nicht in Konkurrenz zu Nahrungs- und Futtermitteln. Das gesamte Biogas der Wynagas stammt aus regionaler oder Schweizer Produktion.

Was gibt es für Unterschiede gegenüber Erdgas?

Erdgas und Biogas sind physikalisch die gleichen Produkte (die Eigenschaften sind gleich z.B. farb- und geruchlos, Brennwert). Der Unterschied ist: Erdgas ist ein fossiler Energieträger und ist über Jahrmillionen aus organischen Materialien entstanden. Biogas ist ein erneuerbarer Energieträger und wird heute aus organischen Materialien neu produziert.

Muss für den Biogas-Anteil keine CO2-Abgabe verrichtet werden?

Richtig! Da Biogas CO2-neutral ist, wird die CO2-Abgabe nur auf dem Erdgas-Anteil erhoben.