zum Hauptinhalt

Erhöhung Treibstoffpreis an Gastankstellen

01. September 2021

Die Eniwa AG betreibt fünf Erdgas/Biogas-Tankstellen (eine davon durch die Wynagas AG). Ab dem 1. September 2021 steigt der Treibstoffpreis an diesen Gastankstellen von CHF 1.46 pro Kilogramm auf CHF 1.60 pro Kilogramm.

Erhöhung Treibstoffpreis an Gastankstellen

Per 1. September 2021 kostet das Kilogramm CNG (compressed natural gas) an den Tankstellen von Eniwa und Wynagas 1.60 Franken. Dies entspricht einem Benzinäquivalent von 1.09 Franken Rappen pro Liter. Somit ist Gas als Treibstoff trotz geringer Preiserhöhung noch immer die deutlich günstigere Wahl als Benzin oder Diesel: Der Preisvorteil gegenüber dem fossilen Benzin beträgt etwa 50 bis 60 Rappen. Beim Fahren mit Gas profitiert jedoch nicht nur das Portemonnaie: Dank der standardmässigen Beimischung von 40 Prozent Biogas, freut sich auch die Umwelt. Biogas entsteht aus der Vergärung von Biomasse. Also beispielsweise aus organischen Abfällen wie sie in der Küche entstehen oder aus Grüngut, Gülle oder Klärschlamm. Biogas ist praktisch CO2-neutral und daher äusserst umweltfreundlich. Es schont das Klima, weshalb dessen Anteil im Treibstoff als «nicht klimarelevant» eingestuft wird. Ein grosser Vorteil gegenüber herkömmlichen Verbrennungsmotoren wie Benzin oder Diesel. Stösst ein CNG-Fahrzeug gemäss Herstellerangabe 117 Gramm CO2 pro Kilometer aus, so sind nach der Betankung an einer Eniwa Tankstelle davon nur noch 60 Prozent (Anteil fossiles Gas) klimarelevant. Das heisst, der Wagen ist tatsächlich mit rund 70 Gramm CO2 pro Kilometer unterwegs – und unterbietet damit den seit Ende 2020 geltenden Grenzwert von 95 Gramm CO2 pro Kilometer deutlich.